Erfolgreiches Wochenende für den TTC

An den Kreiseinzelmeisterschaften des Nachwuchses im Tischtennis nahmen am 16./17. Oktober 174 Kinder und Jugendliche in Weiterstadt-Braunshardt teil. Der TTC war mit insgesamt 12 Teilnehmer/innen vertreten und holte hervorragende sechs Kreismeistertitel und viele weitere gute Platzierungen, die wichtig für die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften am 4./5. November in Lampertheim waren. Kreismeister wurde bei den A-Schülerinnen Lilly Kern im Einzel und Doppel, Lilly und Romy Kern im Doppel bei der weibl. Jugend, Niklas Padur und Jonas Himmler im B-Schüler Doppel, Eric Aschenbrenner im Einzel und Sören Klarmann mit Christian Albrecht (DJK-BW Münster) im Doppel der männlichen Jugend.

Sicherer Sieg der 1. Herren im Derby gegen SV Eberstadt

am 21.09 mussten die 1. Herren die kürzeste Anreise zu einem Auswärtsspiel nach Eberstadt antreten. Neben den Spielern haben sich auch mehr als nur einige unserer Zuschauer in die Halle unter dem Waldsportplatz verirrt und wir konnten bei einer schönen Heimspielatmosphäre mit den Doppeln starten.
Sergej und Alex zeigten gegen das gegnerische Spitzendoppel May/Hengstberger eine souveräne Leistung und bezwangen diese mit 3:1. Am Nachbartisch hatten Oliver und Sören einige Schwierigkeiten gegen Gottschling/Franken, konnten sich im Entscheidungssatz aber mit guten Angriffsbällen durchsetzen. Mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Bischoff/Müller machten Niklas und Tom unseren Spielauftakt dann perfekt.

Gleich darauf musste sich Niklas dem sicheren und aktiven Blockspiel von May stellen. Nach den ersten beiden verlorenen Sätzen und bei einem Rückstand von 1:5 im dritten Satz brachte ein passendes Time-Out die nötige Ruhe und Selbstsicherheit in das Angriffsspiel des Pfungstädters, wonach er die Parte noch mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Oliver hatte mit dem passiven Abwehrspiel von Gottschling keinerlei Probleme und gewann 3:0. Alex dagegen tat sich sehr schwer mit den langen Noppen von Hengstberger und musste das Spiel in drei Sätzen abgeben. Sergej startete sehr sicher gegen Bischoff und führte bereits 10:6 und 2:0 in Sätzen, doch dann gab er die Initiative ab und musste über die volle Distanz gehen – aus der er am Ende aber doch noch siegreich vom Tisch gehen konnte. Im hinteren Paarkreuz lieferte sich Tom mit Abwehrspieler Müller lange und spannende Ballwechsel, verwandelte seine Chancen zuverlässig und gewann 3:0. Sören hatte zunächst Probleme mit den Aufschlägen von Franken, konnte mit dem eigenen ersten Topspin aber meistens punkten und ging mit 2:0 in Führung. Danach wurde er jedoch etwas unsicher und lag im dritten Satz hoch zurück, fing sich aber im letzten Moment noch ab und siegte 12:10. Oliver lieferte sich ein packendes und temporeiches Duell gegen May, bei dem er sein variables Angriffspiel voll abrufen musste. Nach dem Zwischenstand von 1:1 in Sätzen konnte sich Pfungstadts neuer Spitzenspieler immer mehr durchsetzen und brachte mit einem 3:1 Sieg den Schlusspunkt für den TTC.

Im folgenden Video könnt ihr einen Zusammenschnitt der Begegnung anschauen:

Start in die Saison – Merck sponsert neue Trikots

Die Trikots der drei Schüler-, zwei Jugend-, vier Damen und sechs Herrenmannschaften des TTC Eintracht Pfungstadt wurden von Merck gesponsert. Die Saison läuft seit Anfang September und die erste A-Schülermannschaft startet in der 1. Verbandsliga, die erste männliche Jugend in der Bezirksliga, die erste Damenmannschaft in der Verbandsliga und die erste Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga.

Kreismeisterschaften Erwachsene

Kurz vor Saisonbeginn nutzten einige TTC-Akteure die Chance, sich bei den Kreismeisterschaften, am 02./03.09 in Schaafheim, mit Gegnern ihrer eigenen oder einer höheren Leistungklasse zu messen.
Einzige weibliche, zugleich jüngste und auch insgesamt erfolgreichste TTC-Athletin war Lilly Kern. In der Konkurrenz Damen C konnte sie alle Spiele gegen ihre Gegnerinnen aus Griesheim und Reinheim gewinnen und sicherte sich mit einer 4:0 Bilanz souverän mit ihren erst 13 Jahren den Kreismeistertitel. Auch in der Doppelkonkurrenz konnte sie mit ihrer Partnerin Melanie Singler den ersten Platz belegen. In der ‚Königsklasse‘ Damen offen war sie neben Ursula Luh-Fleischer aus Münster die einzige Teilnehmerin. Das Finale gegen die erfahrene 2. Liga und Regionalliga Spielerin war zum Lernen, sodass die 0:4 Niederlage nicht schlimm ist. Im Doppel wurden die beiden ohne Konkurrenten Kreismeisterinnen.
Der Dauerbrenner Thang Le Viet startete sowohl bei den Herren A, als auch in der offenen Klasse. Seine Gegner waren im Vergleich stets höher klassiert, sodass es im Einzel nicht zum Einzug in das Hauptfeld reichte.
Bei den Herren C wurde Pfungstadt durch Markus Hilbert vertreten. Mit lediglich einem verlorenen Satz sicherte er sich den ersten Platz in der Vorrundengruppe F. Deutlich mehr zu kämpfen hatte er bei seinem anschließenden Erfolg im Achtelfinale, bei dem er gegen Andreas Höfgen (Groß-Umstadt) über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen musste. Im Viertelfinale erwies sich der spätere Finalist Oliver Hehl (Gundernhausen) als eine Hürde zu hoch (0:3).
Bei den Herren B starteten die drei TTC-Youngster Erik Aschenbrenner, Sören und Tom Klarmann. Aufgrund einer Verletzung an der Schulter hatte Tom in seiner Gruppe drei Mal mit 1:3 das Nachsehen. Sein Bruder Sören konnte sich in Gruppe C ohne Spielverlust durchsetzen und als Gruppen Erster ins Hauptfeld einziehen. Auch Erik schaffte mit 2:1 Spielen als Gruppen Zweiter den Sprung in die KO-Runde und wurde dem Gruppen Ersten Andreas Diehl zugelost. Der Münsteraner sollte sich als ‚TTC-Schreck‘ erweisen. Zunächst besiegte er Tom in der Gruppe mit 3:1, ehe er im Viertelfinale 3:0 gegen Erik gewann. Sören, der sein Viertelfinale gegen Felix Göbel 3:0 gewinnen konnte, musste Andreas im Halbfinale ebenfalls mit 3:0 gratulieren. Trotzdem können sowohl Erik mit dem Erreichen des Viertelfinales, als auch Sören mit dem Gewinn der Bronze Medaille sehr zufrieden sein und mit Selbstvertrauen in die ersten Punktspiele starten. In der Doppelkonkurrenz konnte das Duo Klarmann/Klarmann nach einem umkämpften 3:2 Erfolg im Viertelfinale die Bronzemedaille gewinnen. Im Halbfinale unterlagen sie den späteren Siegern Albrecht/Diehl aus Münster. Erik scheiterte mit seinem Partner Sosorbaram (Griesheim) im Viertelfinale.
Den Turnierabschluss bildete die Konkurrenz Herren offen, bei der Erik Aschenbrenner, Niklas Flick und Oliver Schweickert an den Start gingen. Erik konnte seine gute Form vom Vortag bestätigen. In seiner Gruppe musste er lediglich dem späteren Finalisten Torsten Gwosdz gratulieren und schaffte mit 2:1 Spielen und Siegen u.a. gegen Verbandsliga-Akteur Yüyang Wang die Qualifikation für das KO-Feld. Auch Niklas meisterte seine Gruppe mit zwei 3:0 Erfolgen und unterlag lediglich gegen Marvin Revermann (Darmstadt). Olli konnte alle seine Gruppenspiele für sich entscheiden, war gegen Andreas Diehl beim Stand von 2:2 und 5:10 jedoch am Rande einer Niederlage, ehe er durch die Anfeuerung von Erik und Niklas den Satz doch noch mit 12:10 gewinnen konnte. In der im Anschluss an die Gruppenspiele ausgetragenen Doppelkonkurrenz unterlagen zuerst Erik und Niklas den späteren Siegern Gwosdz/Revermann und im Halbfinale auch Olli mit seinem Partner Peter Schweigert (GSW). Im Einzel Viertelfinale gewann Olli nach 0:2 noch 3:2 gegen Beck (Darmstadt), Erik unterlag Revermann 0:3 und auch Niklas verlor gegen Gwosdz 3:0, wobei das Ergebnis ein wenig täuscht, hatte Niklas besonders im 2. Satz bei 10:8 Führung doch die Möglichkeit, den Favoriten ein bisschen zu ärgern. Im Halbfinale, das über vier Gewinnsätze ausgetragen wurde, konnte Olli sich mit 4:2 gegen Revermann durchsetzen und sich im Finale mit einem 4:1 Erfolg über Gwosdz den Kreismeistertitel sichern.

Alte und neue Gesichter beim TTC

Zu neuen Saison begrüßen wir ganz herzlich fünf Neuzugänge bei den Aktiven.

Oliver Schweickert, Fehlheim und Niklas Flick, Groß-Rohrheim beide verstärken die 1. Herrenmannschaft.

Christoph Ebeling, Nieder-Roden und Gerrit May, GSW beide spielen in der 2. Mannschaft.

Die 4. Herren unterstützt Markus Hilbert, Concordia Pfungstadt und aus der eigenen Jugend Marco Schreibweiß.

Die Damen werden in dieser Saison von Lilly (2. Mannschaft) und Romy (3. Mannschaft) aus der eigenen Jugend verstärkt. Jana kann als EJ in der 4. Mannschaft zum Einsatz kommen.

Herzliches Willkommen an alle, wir hoffen, dass Ihr Euch bei den Aktiven des TTC’s wohlfühlen werdet!

Hessische Rangliste der Schüler/innen und Jugend

Die diesjährigen hessischen Ranglisten der Schüler/innen A fanden am 19./20. August in Stockstadt am Rhein statt. Mit dabei war Lilly Kern, die als Gruppendritte mit 3:3 Spielen knapp am Einzug in die Endrunde der besten 12 scheiterte.

Ein Woche später am 26./27. August trug die Jugend ihre Rangliste bei Durchführer TTF Oberzeuzheim in der Kreissporthalle Limburg aus. Wiederum qualifiziert war Lilly und Sören Klarmann konnte noch ins Feld nachrücken. Gecoacht wurden beide von Olli Schweickert, der in dieser Saison unsere 1. Herrenmannschaft verstärkt.
Sören und Lilly konnten sich leider nicht aus der Gruppe weiter qualifizieren, können aber mit ihrer Leistung zufrieden sein.

28. andro kids Open

Andro Kids Open 2017

in der Leichtathletikhalle des Arena-Sportparks Düsseldorf.
Vom 18. bis 20. August kamen wieder rund ca. 1.200 Jungen und Mädchen im Alter von 6-16 Jahren nach Düsseldorf, um am größten Tischtennis-Event für Kinder und Jugendliche in ganz Europa teilzunehmen. Erstmals in der Geschichte wurde ein Doppelturnier ausgespielt, welches den bisherigen Teamwettbewerb ersetzt.

Wir fuhren zum 27 mal nach Düsseldorf zur Andro Kids Open die zum 28 mal statt gefunden hat. Sehr bemerkenswert ist das der TTC Eintracht Pfungstadt nur das erste Mal nicht an der Andro Kids Open teilgenommen hat.

Dies wurde auch von Manager Andreas Preuß (Bild: u. rechts) mit einem Foto belohnt.

Insgesamt waren 16 Schüler und Jugendlichen vom TTC vertreten. Das schöne an der Veranstaltung ist das der Spaß im Vordergrund steht obwohl der Sportliche Hintergedanke nicht vernachlässigt wird. Auch die Sechs Betreuer konnten neue Kontakte knüpfen um den Verein Sportlich weiter zu bringen.
Mit den Ergebnissen konnten die meisten der Teilnehmer zufrieden sein.
Erfolgreichste Teilnehmerin war Romy Kern, die in der Trostrunde am Ende den zweiten Platz belegte.

Die Hauptrunde erreichten:
Felix Hiebel, Jakob Ewald, Jonas Himmler, Ivo Hiebel, Jannik Deichmann, Silas Meister, Romy Kern, Florian Richter, Fabian Himmler, Sören Klarmann

Die Trostrunde erreichten:
Niklas Padur, Christian Schöps, Kyaw Sett Paing Aung, Michel Groß, Jana Weimann,Vincent Ackermann

Wir freuen uns gerne 2018 wieder teilnehmen zu können.

Freundschaftsspiel 1. vs. 2. Herren

Ganz im Sinne einer guten Saisonvorbereitung versammelten sich die Spieler der ersten und zweiten Herrenmannschaft am 25.08 zu einem freundschaftlichen Kräftemessen. In erster Linie ging es natürlich um die Frage, was es hinterher zu essen gibt – aber in der Zwischenzeit konnten beide Teams in spielnahen Bedingungen ihre Einzel- und Doppelkonstellation testen. Hier die Ergebnisse:

In den Doppeln probierte die erste Herren ihren neuen Frontmann Oli zusammen mit Youngster Sören an Position 1 aus, während das “ältere” Semester mit Alex und Sergej die gegnerische Top-Paarung ärgern sollte. Im 3-er Doppel fand sich dann unser “Neuzugang” Niklas mit Tom wieder.
Die Zweite stellte das bewährte Duo aus letzter Saison mit Erik und Falco vor die beiden Spieler des vorderen Paarkreuzes Michael und Christoph, während Dominik zusammen mit Gerrit an Position 3 antraten. Alle drei Spiele gingen zugunsten der 1. Herren aus, wobei hier Erik und Falco trotz 1:3 gute Chancen hatten.

In der Einzelrunde zeigte Niklas eine starke Performance mit Siegen gegen Michael (3:1) und Christoph (3:0), während sich Oli endlich mit den Spielbedingungen in Pfungstadt angefreundet hatte und auch in unserer Halle seine Leistung abrufen konnte (zwei Mal 3:0). Mit vier sehr ausgeglichen Spielen in der Mitte zeigte die 2.Herren dann die Stärke ihrer Mannschaft für die BL (Sergej 3:2 Erik ; Alex 2:3 Falco ; Sergej 3:1 Falco ; Alex 3:1 Erik). Hinten beeindruckte dann noch Dominik mit Siegen gegen Tom (3:0) und Sören (3:2), während Gerrit trotz starkem Spiel beide Partien abgeben musste (0:3 Sören und 1:3 Tom).

Das Gesamtergebnis von 12:3 dürfte keine Überraschung sein bei einem Spiel Erste gegen Zweite und zeigte bei beiden Teams ihre Stärken und Schwächen auf. Zwei Linkshänder ermöglichen der 1.Herren eine eher stärkere Aufstellung der Doppel, die in den knappen Saisonspielen hoffentlich den entscheidenden Vorteil bringen kann. Im Einzel kann das vordere Paarkreuz mit Oli und Niklas in guter Form auch die besseren Mannschaften bezwingen und die BOL-erfahrene Mitte sowie die hoch motivierten Jugendspieler hinten sollten ebenfalls sehr gute Chancen auf positive Bilanzen haben.
Die 2.Herren ist mit Erik/Falco in der Mitte und Dominik hinten extrem stark aufgestellt. Natürlich haben Christoph und Michael vorne (plus potentiell Bernd) sowie Gerrit hinten auch alle das nötige Potential, gute Ergebnisse einzufahren. In den Doppeln macht man mit Erik/Falco sicherlich nichts verkehrt, während der Einsatz beider Spieler des vorderen Paarkreuzes im 2er Doppel taktisch gut abgeschätzt werden muss.

Insgesamt können wir uns also auf eine vielversprechende Saison für beide Mannschaften freuen, auch wenn der Durchbruch zu möglichen Aufstiegsplätzen durch die in der Spitze stark aufgestellte Bezirksoberliga/Bezirksliga eher schwer erreichbar sein wird. Wir werden aber alles geben, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen und euch allen sehenswerte Spiele zeigen zu können!

PS: Beim Essen gab es dann doch keine Intrigen, wir haben uns wie gewohnt großzügig mit Pizzen und allerlei Gebräu aus der Wirtschaft belohnt 😉